Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Haus

Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus liegt in Hagen Eilpe in unmittelbarer Nähe des Stadtteilzentrums. Sie haben hier kurze Wege für ihre Einkäufe und sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Trotz der zentralen Lage, bietet der Gartenbereich mit Sitzgelegenheiten einen geschützten und ruhigen Aufenthalt im Freien.

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
closed
Ausstattung

Das Haus bietet ausschließlich großzügige barrierefreie Einzelzimmer an. Alle Zimmer verfügen über ein komfortables Pflegebett, ein Nachtschrank und ein geräumiger Kleiderschrank. Die Bäder sind modern ausgestattet. Die Gestaltung der Wohnräume z.B. mit eigenen Möbeln, persönlichen Gegenständen ist möglich und auch gewünscht. Dadurch wird der meinst unfreiwillige Umzug aus der eigenen Wohnung einfacher. Für Feste und gemeinsame Aktivtäten werden die Gemeinschaftsräume sehr gerne genutzt.

Im Erdgeschoss befinden sich ein Bewohner-Café und ein großer Garten.

Bereich für Menschen mit dementiellen Veränderungen

Im Erdgeschoss befindet sich auch eine Wohngruppe für Menschen mit dementiellen Veränderungen. Dieser Wohnbereich ist ein geschlossener Bereich, der speziell für Menschen mit dementiell bedingten Auffälligkeiten ausgestattet ist. Zu diesem Bereich gehört auch ein eigner Garten mit Hochbeet und gemütlichen Sitzgelegenheiten.

Essen & Trinken

Das Haus legt Wert auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung, und es kann täglich zwischen mehreren Menüs ausgewählt werden. Individuelle Wünsche werden gerne entgegengenommen, dies betrifft auch die Portionsgröße sowie die die Essenszeit. Bei Bedarf werden leichte Vollkost-Diäten nach ärztlicher Verordnung speziell zubereitet.

Pflege & Betreuung

Ausgebildete Fachkräfte, teilweise mit gerontopsychiatrischer Zusatzausbildung sorgen für gute Pflege und Betreuung.

Neben der Pflege gibt es viele Freizeitangebote. Diese reichen von individuellen Einzelangeboten und abgestimmten Gruppenangeboten bis zu kulturelle Highlights. Jahreszeitliche Feste, Singen, Tanzen, Spielnachmittage und vieles mehr sorgen für eine gesellige Gemeinschaft.

Das Haus pflegt auch die enge Einbindung in die örtliche Gemeinde insbesondere durch den Kontakt zu ortsansässigen Schulen, Kindergärten und Vereinen.,

Die Mitarbeitenden begleiten palliative Seniorinnen und Senioren bis zuletzt mit Herz und Fachwissen. Bei Bedarf wird der Kontakt zu einem ambulanten Palliativnetzwerk hergestellt. Externe Qualitätskontrollen erfolgen regelmäßig durch die Pflegekassen und durch die  Heimaufsicht.

Das Haus ist in 2017 mit dem Grünen Haken ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um ein eingetragenes Markenzeichen für Lebensqualität im Alter und Verbraucherfreundlichkeit.

closed
Seelsorge

Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus finden regelmäßig evangelische und katholische Gottesdienste statt. Diese werden von den Gemeindepfarrern abgehalten, die dem Haus sehr verbunden sind. Die Einbindung in die örtliche Gemeindearbeit liegt dem Haus sehr am Herzen. Auch individuelle Seelsorge findet auf Wunsch statt.

Team

Wir sind für Sie da!

Das Team um Hausleitung Nicole Kötter besteht aus:

 

  • Pflegefachkräfte und Pflege-Assistenten
  • Mitarbeitende der Hauswirtschaft und der Haustechnik
  • Mitarbeitende des sozialen Dienstes, sowie zusätzliche Betreuungskräfte für demenzkranke Senioren
  • Verwaltungskräften
  • Auszubildenden
closed
Ehrenamt

Das Ehrenamt ist Hilfe von Mensch zu Mensch und unterstützt und ergänzt die pflegerischen und therapeutischen Bemühungen um den ganzen Menschen.

Ob Sie musizieren, Nistkästen bauen oder Senioren beim Spaziergang begleiten wollen – Ihre Hilfe ist bei uns willkommen.

Kosten

Hier finden Sie unsere aktuellen Kosten für Pflege, Unterkunft und Verpflegung.

Ausführliche Beschreibung:

Unser Haus...

Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus liegt im Hagener Stadtteil Eilpe in unmittelbarer Nähe des Zentrums.Sie haben hier kurze Wege für ihre Einkäufe und sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Besonderheiten des Hauses

Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist die Pflege und Betreuung von dementiell veränderten Menschen. Die räumlichen, technischen und personellen Voraussetzungen eines Wohnbereichs entsprechen dem besonderen Bedarf dieses Personenkreises.

Standortbeschreibung

Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus wurde 2005 im Zentrum von Hagen-Eilpe gebaut. Der Stadtteil Eilpe liegt im Süden Hagens. Das Haus in der Eilper Straße befindet sich ganz in der Nähe des Bleichplatzes mit den historischen Häusern, der „Langen Riege“.
Die zentrale Lage bietet eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Die Einrichtung ist mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Trotz der zentralen Lage, bietet der Gartenbereich mit Sitzgelegenheiten einen geschützten und ruhigen Aufenthalt im Freien.

Ausstattung des Hauses

Unser Haus verfügt über insgesamt 89 Plätze, von denen zwei als eingestreute Kurzzeitpflegeplätze genutzt werden können. Die Wohnbereiche verteilen sich über vier Etagen.
Im Erdgeschoss befindet sich eine Wohngruppe für 13 Menschen mit dementiellen Veränderungen. Dieser Wohnbereich ist ein geschlossener Bereich, der ausschließlich für Menschen in der ersten oder zweiten Stufe der dementiellen Entwicklung gedacht ist, die zudem eine Weg- oder Hinlauftendenz aufweisen. Treten Veränderungen auf, die zu Rollstuhlpflichtigkeit oder Bettlägerigkeit führen, so ziehen die Bewohner um. In der Regel werden sie in der ersten Etage aufgenommen, da beide Etagen von denselben Mitarbeitenden betreut werden.
Die einzelnen Bereiche sind zur Orientierungshilfe farblich und mit Blumensymbolen unterschiedlich gestaltet.
Der ebenerdige Eingangsbereich ermöglicht einen guten Zugang zum Haus. Außerdem verfügt unsere Einrichtung über zwei Fahrstühle, drei Treppenhäuser und zwei hauseigene Parkplätze.

Hier finden Sie unsere Infobroschüre vom Dietrich-Bonhoeffer-Haus.

Pflege...

Unsere Pflege beruht auf neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und stellt den Menschen mit seiner Lebensgeschichte, seinen Erfahrungen und Gewohnheiten in das Zentrum pflegerischen Handelns.

Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus betreuen und pflegen wir Menschen aller Pflegestufen. Dabei berücksichtigen wir das Prinzip der sogenannten integrativen Pflege. Das bedeutet, dass wir Bewohner jeder Pflegestufe in jedem Zimmer aufnehmen können oder, anders ausgedrückt, dass niemand umziehen muss, wenn sich seine Pflegestufe ändert.
Durch unsere hohe Fachlichkeit und unsere langjährige Erfahrung in der Altenpflege, sind wir in der Lage, uns auf die Pflege verschiedenster Krankheitsbilder einzustellen. Durch die hohe Akzeptanz in der Eilper Bevölkerung kommen unsere Kunden zum größten Teil aus der unmittelbaren Umgebung. Dieses bedeutet, dass trotz der vollstationären Versorgung weiterhin die vorhandenen sozialen Kontakte weiter gepflegt werden können.

Unser beschützender Wohnbereich ist mit seinem Angebot auf die Bedürfnisse mobiler, an Demenz erkrankter Menschen ausgerichtet und verfügt über ein abgeschlossenes Gartenareal. In allen Wohnbereichen erhalten demenziell erkrankte Bewohner besondere Angebote mit dem Ziel, vorhandene Alltagskompetenzen zu erhalten und zu fördern.
Die verschiedenen Wohnbereiche sind baulich so gestaltet, dass sie dem Grad der Pflegebedürftigkeit gerecht werden und Ihnen somit größtmögliche Selbständigkeit ermöglichen. Unterschiedliche Farben und Blumenbilder in den einzelnen Wohnbereichen erleichtern die Orientierung im Haus.

Zur Entlastung für pflegende Angehörige bieten wir 2 Kurzzeitpflegeplätze an.

Den aktuellen Transparenzbericht mit Benotungen unseres Hauses finden Sie hier.

Team...

Wir möchten, dass unsere Bewohner sich bei uns rundum wohl fühlen!

Damit dies gelingt, kümmern sich Pflegefachkräfte, Pflege-Assistenten und Auszubildende in der Pflege sowie die Mitarbeiter der Hauswirtschaft, der Haustechnik, Sozialpädagogen und Heilerziehungspfleger, Freiwillige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes oder FSJ´ler, Alltagsbegleiter und zusätzliche Betreuungskräfte um das Wohlergehen unserer Bewohner

Personelle Ausstattung

Die fachliche Qualifikation und der Einsatz des Personals richtet sich nach den Vorgaben der Heimpersonalverordnung, sowie dem § 71 Abs. 2 und 3 SGB XI. Der Stellenplan ergibt sich aus der Leistungs- und Qualitätsvereinbarung. Er wird pflegestufenabhängig angepasst.
Durch ständige Fort- und Weiterbildungen sind unsere Mitarbeiter fachlich am Puls der Zeit und motiviert für die anspruchsvolle Aufgabe.

Unsere Qualität...

  • regelmäßig von externen Instanzen geprüft
  • durch unser internes Qualitätsmanagement ständig weiterentwickelt
  • durch eine jährliche Befragung der Zufriedenheit unserer Bewohner und ihrer Angehörigen überprüft

Hier erfahren Sie mehr!

Kontakt

Seniorenhilfe Volmarstein
Hartmannstraße 24
58300 Wetter

12 + 7 =

Unsere Ansprechpartner:

Hausleitung:

Nicole Kötter
Telefon 02331/37519-100 · Fax 02331/37519-199
koettern@esv.de

Verwaltung und Rezeption:

Hülya Durmaz
Telefon 02331/37519-104

Spende: [paypal-donation]

Unsere Häuser: