Hans Grünewald-Haus in Gevelsberg

Das Hans-Grünewald-Haus in Gevelsberg bietet für Menschen mit demenziellen Veränderungen zwei ambulant betreute Wohngruppen für jeweils sieben Menschen.

Das Besondere an diesen Wohngruppen ist, dass jeder Mieter neben dem Mietvertrag auch einen Betreuungsvertrag abschließt.

Ziel ist es, den Erkrankten eine höhere Selbstbestimmung zu erhalten. Es besteht die Möglichkeit, dass die Bewohner gewohnte alltägliche Tätigkeiten weiterhin begleitet durchführen. Die Betreuung durch die Mitarbeiter bietet hauswirtschaftliche und soziale Hilfestellung an.
Es gibt zum Beispiel eine gemeinsame Haushaltskasse, die Freizeitgestaltung ist eigeninitiativ und wird mit Hilfe der Angehörigen organisiert. Die pflegerische Hilfen werden mit einem ambulanten Pflegedienst koordiniert. Wenn möglich begleiten wir die Mieter bis zum Lebensende. Dies gelingt durch die enge Zusammenarbeit mit dem Palliativnetzwerk EN und dem ambulanten Hospiz.

Übersicht Hans-Grünewald-Haus in Gevelsberg:

  • 2 ambulante Wohngemeinschaften für dementiell erkrankte Menschen (14 Plätze und geschützter Demenzgarten)
  • 5 Kurzzeitpflegeplätze (Einzelzimmer)
  • 31 stationäre Altenpflegeplätze (Einzelzimmer)
  • 3 barrierefreie altengerechte Wohnungen mit Terrasse
  • Barrierefreies Bewohner-Café im Eingangsbereich
  • Veranstaltungsräume
  • 2 Therapieräume und ein Pflegebad

Hier finden Sie die Infobroschüre der Demenz WG.

Kontakt

Seniorenhilfe Volmarstein Hartmannstraße 24 58300 Wetter

2 + 11 =

Unsere Ansprechpartner:

Leitung Ambulant betreute Wohngemeinschaft dementer Menschen
Inga Becker
Haßlinghauser Str. 60
58285 Gevelsberg
Tel: 02332/8460450
Kontakt: Inga Becker

Spende: [paypal-donation]

Unsere WGs: