Die coolste Oma der Welt

Oma und Enkel lassen sich das gleiche Tattoo stechen.

Die „coolste Oma der Welt“ hat David Wünsch: Gemeinsam mit dem Enkel ließ sich die 83-jährige Gerda Holtschmidt ein Tattoo stechen. Auf dem Unterarm von beiden ist nun ein Vergissmeinnicht abgebildet. „Wir sind seid Jahr und Tag ein Team“, berichtet die Seniorin stolz. Fünf mal in der Woche besucht David Wünsch seine Großmutter im Haus Magdalena in Volmarstein. Seit Dezember wohnt Gerda Holtschmidt in dem Seniorenheim. „Die ersten drei Tage war ich krank. Aber jetzt fühle ich mich hier pudelwohl und genieße die Geselligkeit“, erzählt sie. Ihr Enkel, Sachbearbeiter in der Finanzbuchhaltung der Ev. Stiftung Volmarstein, kommt sogar dienstags mit ihr zur Strick-Gruppe. Dass die beiden viel Spaß miteinander haben, sieht man ihnen an. Die „coole Oma“ nimmt die Hand des Enkels und strahlt ihn an: „David ist mein Sonnenschein.“

Andere Beiträge:

Advent in der Stiftung Volmarstein

Advent in der Stiftung Volmarstein

Advent in der Stiftung Volmarstein Es duftet nach Bratapfel und Glühwein, Kerzenlicht und Weihnachtsdeko zaubern Stimmung: In unserer Stiftung ist Adventszeit! In unserem Seniorenheim in Hagen-Eilpe wurde unter dem Motto „Lichter und Lachen“ ein stimmungsvolles...

mehr lesen
Singen mit Hilfe von Bildern und Gebärden

Singen mit Hilfe von Bildern und Gebärden

Singen mit Hilfe von Bildern und Gebärden Senioren des Haus Magdalena erlebten bei Gitarren-Musik drei heitere Nachmittage - begleitet von Mitarbeiterinnen des Büros für Unterstützte Kommunikation. Demenzerkrankte Menschen können oft nicht mehr richtig sprechen. Für...

mehr lesen
45 Jahre Dienst im Haus Buschey

45 Jahre Dienst im Haus Buschey

45 Jahre Dienst im Haus Buschey 45 Jahre Dienst im Haus Buschey in Bommern: Auf diese stolze Leistung kann Sigrid Kastropetsch zurück blicken. Mit einem großen Fest überraschten die Kolleginnen und Kollegen sowie die Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenwohnheims...

mehr lesen