Advent in der Stiftung Volmarstein

Es duftet nach Bratapfel und Glühwein, Kerzenlicht und Weihnachtsdeko zaubern Stimmung: In unserer Stiftung ist Adventszeit!

In unserem Seniorenheim in Hagen-Eilpe wurde unter dem Motto „Lichter und Lachen“ ein stimmungsvolles Adventsfest gefeiert. Bei Kaffee und Winterwaffeln konnten die Besucher und Bewohner hier außerdem eine Fotoausstellung des Fototreffs Schwelm besichtigen. Die Hobby-Fotografen hatten beim diesjährigen Sommerfest das Lachen der Bewohner/innen aufgenommen. Entstanden sind dabei beeindruckende Aufnahmen, die auf besondere Weise Frohsinn, Zufriedenheit, Ruhe und Glück ausstrahlen. Die Vernissage ließ sich auch Bezirksbürgermeister Michael Dahme nicht entgehen, der ein regelmäßiger Besucher bei Feierlichkeiten des Hauses ist. Zur Dämmerung gab es dann bei glanzvollem Lichterschein Bratwurst vom Grill und Glühwein oder alkoholfreien Punsch.

Adventstimmung auch am Mops: Das Evangelische Altenheim Haspe lud ein zu einem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Es duftete nach Bratäpfel, Glühwein und Grünkohl. Dazu wurden handwerkliche Weihnachtsgeschenke angeboten. „Unser hauseigener Bastelkreis hat tolle Sachen gemacht“, erzählt Hausleiterin Heike Ewerdwalbesloh stolz. Bewohner, Angehörige und Menschen aus der Nachbarschaft genossen die Atmosphäre. „Unsere Bewohnerinnen und Bewohner, sind zum großen Teil nicht mehr so fit, dass sie den Weihnachtsmarkt in der Stadt besuchen können“, erklärt Heike Ewerdwalbesloh. „Die Düfte, die Musik und die Leckereien machen aber doch die Weihnachtsstimmung aus. Und dieses Erlebnis wollen wir unseren Senioren ermöglichen.“

Gelungene Premiere: Der Adventsmarkt, den die Mitarbeitenden im Haus Buschey erstmals auf die Beine gestellt hatten, lockte viele Besucher in die Einrichtung der Seniorenhilfe der Evangelischen Stiftung Volmarstein. An den Ständen stöberten Bewohner, deren Angehörige und Bommeraner Bürger. Der Clou dabei: Alle angebotenen Weihnachtsartikel hatte das Mitarbeitenden-Team (Foto) selbst hergestellt – von Bastelarbeiten über Gewürze, Kekse, Gestricktes bis zu Eierlikör. „Den Adventsmarkt nehmen wir in unseren Veranstaltungskalender auf“, kündigte Hausleitung Magdalena Pogorzalek nach dieser gelungenen Premiere an.

Gleich mit zwei Ständen war unsere Stiftung beim Adventsmarkt in Alt-Wetter vertreten: Das Team der Kinder- und Jugendhilfe lud zum Plätzchen backen ein. Der Plätzchen-Duft lockte viele Familien mit Kindern an. Spielzeug und Dekoartikel aus Holz gab es am Gemeinschaftsstand unseres Berufsbildungswerks und des Werner-Richard-Berufskollegs. BBW-Mitarbeiterin Ingrid Walter, die den Stand betrieb, half gerne beim Stöbern.

Andere Beiträge:

Singen mit Hilfe von Bildern und Gebärden

Singen mit Hilfe von Bildern und Gebärden

Singen mit Hilfe von Bildern und Gebärden Senioren des Haus Magdalena erlebten bei Gitarren-Musik drei heitere Nachmittage - begleitet von Mitarbeiterinnen des Büros für Unterstützte Kommunikation. Demenzerkrankte Menschen können oft nicht mehr richtig sprechen. Für...

mehr lesen
Die coolste Oma der Welt

Die coolste Oma der Welt

Die coolste Oma der Welt Oma und Enkel lassen sich das gleiche Tattoo stechen. Die „coolste Oma der Welt“ hat David Wünsch: Gemeinsam mit dem Enkel ließ sich die 83-jährige Gerda Holtschmidt ein Tattoo stechen. Auf dem Unterarm von beiden ist nun ein Vergissmeinnicht...

mehr lesen
45 Jahre Dienst im Haus Buschey

45 Jahre Dienst im Haus Buschey

45 Jahre Dienst im Haus Buschey 45 Jahre Dienst im Haus Buschey in Bommern: Auf diese stolze Leistung kann Sigrid Kastropetsch zurück blicken. Mit einem großen Fest überraschten die Kolleginnen und Kollegen sowie die Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenwohnheims...

mehr lesen